Zurück

stapelbare Auflaufform, rund und Bratpfanne Austria Burger mit Mixed Pickels und Kartoffelsalat

Portionen

4

Vorbereitung

20 min.

Zubereitung

6 min.
  • Die Schnitzel zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie dünn ausklopfen. Beidseitig mit Salz und
    Pfeffer würzen. In einem tiefen Teller Eier und Sahne verquirlen, in einem anderen Mehl zum
    Wenden vorbereiten. Auf einen weiteren Teller die Semmelbrösel geben.
  • Die Brötchen aufschneiden und die Schnittflächen in einer STAUB-Pfanne kurz anrösten. Zur Seite stellen.Butterschmalz in einer STAUB-Pfanne erhitzen. Währenddessen die Schnitzel nacheinander im Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen, dann durch die Eiersahne ziehen und anschließend in den Semmelbröseln wenden, sodass das ganze Schnitzel bedeckt ist.
  • Nun in dem heiß gewordenen Butterschmalz anbraten. Butterschmalz großzügig verwenden. Die Schnitzel von beiden Seiten 3 Minuten ausbacken. Dabei die Pfanne so schwenken oder einen Löffel zur Hilfe nehmen, dass ständig etwas von dem Fett auch über die obere Schnitzelhälfte fließt, denn das führt zur lockeren Panade des Wiener Schnitzels. Die fertigen Schnitzel auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen.
  • Für jeden Hamburger die Unterseite der Brötchen mit Ketchup bestreichen, je 1 Blatt des Endiviensalats darauflegen und je 1–2 EL der Mixed Pickles darüber verteilen. Das Schnitzel darauf anrichten und nach Geschmack mit Petersilie garnieren. Die obere Hälfte der Brötchen ebenfalls mit Ketchup einstreichen und auflegen.
  • Zum österreichischen Wiener-Schnitzel-Burger passt der Kartoffelsalat. Als Getränk eignet sich eine österreichische Kräuterlimonade.
Rezept herunterladen (PDF 0,1MB)

4 Brötchen

4 Kalbsschnitzel aus der Oberschale (à ca. 120 g)

2 Eier

100 ml Sahne

100 g Mehl

150 g Semmelbrösel

200 g Butterschmalz

Ketchup

4 große Blätter Endiviensalat

Mixed Pickles

Petersilie zum Garnieren

Salz, Pfeffer

Portionen

4

Vorbereitung

15 min.

Koch- / Ziehzeit

85 min.
  • Alles Gemüse waschen. Die Jungzwiebeln in 2 cm lange Stücke schneiden, Radieschen vierteln, Gurke in Scheiben schneiden, die rote Zwiebel mittelgroß würfeln, den Babymais halbieren. Den Rettich und die Karotten in Stifte schneiden.
  • In einer großen Schüssel das Salz in dem lauwarmen Wasser auflösen. Die verschiedenen
    Gemüse sowie die Eiswürfel hinzugeben und so mit Wasser auffüllen, dass alles bedeckt ist. 1 Stunde ziehen lassen.
  • Den Essig mit Zucker, Honig und Senfsaat aufkochen, 5 Minuten köcheln und dann etwa 20 Minuten auskühlen lassen.
  • Das Gemüse abgießen. Die Essigmarinade mit dem Gemüse in eine Schüssel geben, sodass alles bedeckt ist, und über Nacht abgedeckt durchziehen lassen.
  • Nach Wunsch die Mixed Pickles in ausgekochte, luftdicht schließende Gläser füllen und für ca. 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahren.
Rezept herunterladen (PDF 0,1MB)

2 Frühlingszwiebeln

1 Bund Radieschen

150 g Rettich

2 Karotten

1 Minigurke

1 rote Zwiebel

80 g Babymais

50 g Salz

120 ml lauwarmes Wasser

Eiswürfel (ca. 300 g)

850 ml Kräuter- oder Apfelessig

350 g Zucker

2 EL Honig

1 EL ganze Senfsaat

Portionen

4

Vorbereitung

20 min.

Koch- und Ziehzeit

80 min.
  • Die Kartoffeln gut abspülen, mit der Schale in Salzwasser etwa 20 Minuten kochen (je nach Kartoffelgröße). Lorbeerblatt und Kümmelsaat mit in das Kochwasser geben. Die Kartoffeln abgießen und noch warm pellen, in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, sehr fein würfeln und zu den Kartoffeln geben. Alles schon einmal mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Fleischbrühe und Essig aufgießen, sodass der Salat die gewünschte Konsistenz erreicht und nicht zu matschig wird. Etwa eine Stunde ziehen lassen und dann mit Öl, Salz und Pfeffer
    abschmecken.
PDF (PDF 0,1MB)

800 g festkochende Kartoffeln

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 Lorbeerblatt

1 EL Kümmelsaat

125 ml Fleischbrühe

5 EL Weißweinessig

6 EL Pflanzenöl

Salz, Pfeffer

Shop

Mini-Auflaufform rund im Online Shop