Zurück

Bräter mit HEXAGON Structure 28cm Geschmorte Wirsing-Rouladen mit Maronen-Wild-Füllung

Wer kennt es nicht aus Kindheitstagen - saftige Rouladen frisch am Herd zu bereitet. Probieren Sie es aus und kochen Sie dieses einfache Rezept gerne nach.

Portionen

6

Schmorzeit

25 min.

Zubereitung

70 min.
  • Von den Blättern die mittleren dicken Blattrippen mit einem Messer keilförmig herausschneiden. Blätter in kochendem Salzwasser etwa 2 Minuten garen danach kalt abschrecken und trocken tupfen.
  • Das Brötchen würfeln und mit heißer Milch übergießen. Maronen fein hacken. Wildfleisch möglichst klein würfeln. Alles zusammen mit Ei, Salz, Pfeffer und Wildgewürz gründlich verkneten. Dann zu 8 Röllchen formen, diese auf die einzelnen Blätter legen und aufrollen. Jede Rolle mit je einer Scheibe Speck umwickeln.
  • Zwiebeln und Knoblauch schälen. Kürbis entkernen. Alles klein würfeln. Butterschmalz in einem großen Hexagon-Bräter erhitzen, Rouladen darin rundum anbraten. Dann herausnehmen. Zwiebel-Kürbis-Mischung in den Bräter geben und unter regelmäßigem umrühren 4-5 Minuten anbraten. Dabei mit Zucker bestreuen und das Ganze leicht karamellisieren. Wacholderbeeren und Thymian zugeben. Mit Wein ablöschen und einkochen lassen. Fond dazu gießen, Rouladen in den Sud geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 25 Minuten schmoren. Dazu passt z.B. sehr gut ein cremiges Kartoffelpüree.
Rezept herunterladen (PDF 0,1MB)

8 große Wirsing- oder Weißkohlblätter

Salz

1 altbackenes Brötchen

100 ml heiße Sahne

150 g gegarte Maronen

500 g Wildfleisch aus der Keule (z.B. vom Reh, Wildschwein oder Hirsch)

1 Ei

Salz, Pfeffer

1 TL Wildgewürz

8 dünne Scheiben Frühstücksspeck

2 EL Butterschmalz

2 Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

250 g Hokkaido-Kürbis

1 EL Wacholderbeeren

4-5 Thymianzweige

100 ml Elsässer Weißwein

250 ml Wildfond

1 TL Speisestärke zum binden

Shop

Bräter mit HEXAGON Structure 28cm im Online Shop