Zurück

TARTE-FORM 24 CM Crème Brûlée mit grüner Zitrone und Tonka-Bohnen


Die Crème Brûlée mit grüner Zitrone und Tonka-Bohnen ist eine raffinierte Variante der klassischen Crème. Mit der grünen Zitrone wirkt die Crème sehr erfrischend und lecker.

Portionen

4

Vorbereitung

40 min.

Backzeit

60 min.
  • Den Ofen auf 100 °C bei Umluft vorheizen.
  • Die Milch mit der aus der Schote gekratzte Vanillemark (die Schote für noch mehr Aroma mit dazu geben) und der geriebenen Tonka-Bohne in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Den Herd ausschalten und eine halbe Stunde ziehen lassen. Am besten ist es, die Gewürze in der Milch über Nacht ziehen zu lassen. Das verstärkt die Aromen um ein Vielfaches!
  • Die Hälfte der Schale von der grünen Zitrone hinzufügen und umrühren. Das Eigelb und den Zucker mit einem kleinen Handschneebesen in einer Schüssel verquirlen, ohne die Mischung zu sehr aufzuschlagen. Kalte Sahne unter rühren hinzufügen, ohne sie aufzuschäumen. Zum Schluss die Gewürzmilch hinzugeben.
  • Die Mischung in die Mini-Cocottes geben und für eine gute Stunde ohne Deckel in den Ofen stellen. Nach Beendigung der Garzeit soll die Crème in der Mitte noch leicht beweglich, aber nicht mehr flüssig sein.
  • Abkühlen lassen, mit Frischhaltefolie abdecken und in den Kühlschrank stellen (sie soll schön kühl serviert werden). Vor dem Servieren mit einer dünnen Schicht Puderzucker bestreuen und sofort mit dem Flambierbrenner, oder wenn Sie keinen haben, unter dem Grill des Ofens, karamellisieren. Die Zuckerschicht muss schön dünn sein, damit eine feine Karamellschicht entsteht. Für den letzten Pfiff mit der restlichen Zitronenschale bestreuen. Sehr erfrischend!
Rezept herunterladen (PDF 0,1MB)

5 Eigelb

250 g süße Sahne

250 ml Milch

60–70 g Puderzucker

½ Vanilleschote

½ TL geriebene Tonka-Bohne

1 grüne Zitrone

Puderzucker zum Karamellisieren

Shop

Rote Tarteform, 24 cm im Online Shop