Zurück

Bratpfanne mit 2 Griffen Oeuf meurette


Wer die guten Vorsätze bisher gut durchgehalten hat darf sich dafür auch einmal belohnen. Diese Köstlichkeit ist zwar klein, hat aber viel Leckeres in sich: Butter, Speck und Rotwein schmiegen sich liebevoll ums Ei im Spinatnest.

Portionen

4

Zubereitung

40 min.

Garzeit Eier

4 1/2 min.
  • Zwiebeln schälen, fein würfeln und in heißem Öl anschwitzen. Mit Zucker bestreuen, diesen etwas karamellisieren lassen, dann mit Rot- und Portwein ablöschen, Thymian zufügen und bei reduzierter Hitze in etwa 15 Minuten auf 100 ml einkochen lassen. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen, mit etwas Stärke leicht binden, Topf vom Herd ziehen, 2/3 der Butter Stück für Stück unterrühren. Soße am Herdrand warm halten.
  • Inzwischen Spinat putzen, waschen und trocken schleudern. Schalotte und Knoblauch schälen und fein würfeln. Alles zusammen in restlicher Butter in einer breiten Pfanne anschwitzen und zusammenfallen lassen. Das Ganze mit Salz, Pfeffer, Muskat kräftig abschmecken.
  • Eier an der Unterseite mit einer spitzen Nadel einstechen und in kochendem Wasser genau 4 ½ min. garen. Anschließend kalt abschrecken und vorsichtig pellen. Spinat in Pfanne verteilen, in die Mitte jeweils ein Ei setzen. Rotwein-Butter darüber verteilen und servieren.
     
Rezept herunterladen (PDF 0,09MB)

1 Rote Zwiebel

1 El Olivenöl

1-2 El Zucker

150 ml Rotwein

150 ml Roter Portwein

1 Thymianzweig

Salz, Pfeffer

1 Tl Speisestärke, mit etwas kaltem Wasser verrührt

insgesamt 75 g kalte Butter

250 g frischer Blattspinat

1 Schalotte

1-2 Knoblauchzehen

4 Bio-Eier Größe L

Shop

Schwarze Bratpfanne mit 2 Griffen im Online Shop