Zurück

Cocotte, rund Millirahmsuppe mit Kartoffelnocken

PICTO


Ob Nocken, Nockerl oder Gnocchi. Es gibt viele Namen und Rezepte für diese Köstlichkeit. Dieses Rezept für die Millirahmsuppe mit Kartoffelnocken stammt von dem Feinkosthändler Michael Käfer aus München. Exklusiv für STAUB.

Portionen

4

Vorbereitung

40 min.

Kochzeit

30 min.

Millirahmsuppe und Pfifferlinge:

  • Die Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden, Knoblauch schälen und fein hacken.
  • Die Butter in einer Cocotte erhitzen und die Schalottenwürfel und den Knoblauch darin glasig anschwitzen.
  • Das Mehl in die Cocotte sieben und unter gleichmäßigem rühren mit einem Kochlöffel anbrennen lassen.
  • Mit der Rinderbrühe auffüllen und aufkochen lassen, bis die Flüssigkeit eindickt.
  • Anschließend die Sahne dazugeben und nochmals aufkochen lassen.
  • Die Cocotte beiseite ziehen und mit einem Schneebesen oder Stabmixer die Buttermilch unterrühren. Die Suppe nochmals kurz auf den Herd stellen und erwärmen, aber nicht mehr kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  • Die Lauchzwiebel waschen und in feine Ringe schneiden.
  • Die Pfifferlinge mit einem Tuch oder einem Pinsel trocken säubern. Größere Pilze halbieren oder vierteln, so dass alle Pfifferlinge etwa die gleiche Größe haben.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pfifferlinge darin anbraten, 1 EL Butter und die geschnittenen Frühlingszwiebelringe dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und nochmals kräftig durchschwenken.

Kartoffelnocken und Brandteig:

  • Die Kartoffeln schälen und in leicht gesalzenem Wasser weich kochen. Für den Brandteig die Milch mit der Butter in einem kleinen Topf erhitzen und das gesiebte Mehl mit dem Backpulver auf einmal in die kochende Flüssigkeit geben. Mit einem Kochlöffel die Masse kräftig rühren, bis diese glatt wird und sich am Topfboden ein weißer Belag bildet (abbrennen). Die abgebrannte Masse etwas auskühlen lassen und die Eier nach und nach untermengen. Die abgeschütteten, ausgedämpften Kartoffeln mit einer Presse in die Masse drücken und alles kräftig zu einer glatten Konsistenz verarbeiten. Den Kartoffelteig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  • Die Masse im Kühlschrank für etwa 30 Minuten ruhen lassen. Einen Topf mit Wasser aufkochen. Mit einem Esslöffel Nocken aus der Kartoffelmasse abstechen und diese mit dem Finger vom Löffel ins kochende Wasser drücken. Die Kartoffelnocken einmal aufkochen lassen und etwa 10 Minuten bei kleiner Hitze ziehen lassen. In einer Pfanne die Butter hellbraun erhitzen, die Kartoffelnocken mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen und in die heiße Butter geben. Mit Schnittlauch bestreuen und nochmals durchschwenken.
  • Die Suppe in der Cocotte anrichten und die Kartoffelnocken mit den Pfifferlingen dazugeben.
Rezept herunterladen (PDF 0,13MB)

Millirahmsuppe:

2 Schalotten

75 g Butter

20 g Mehl

350 ml Rinderbouillon oder Consommé

350 ml Sahne

350 ml Buttermilch

½ Zehe Knoblauch

Salz

Pfeffer, weiß, gemahlen

Muskatnuss, gemahlen

 

Pfifferlinge:

200 g Pfifferlinge

1 EL Sonnenblumenöl

1 EL Butter

1 Frühlingslauchzwiebel

Salz

Pfeffer, schwarz, aus der Mühle

 

Kartoffelnnocken:
Rezept für 500 g Kartoffelteig

375 g mehlige Kartoffeln geschält

2 Eier

1 Eigelb

Salz

Pfeffer, weiß, gemahlen

Muskatnuss, gerieben

 

Brandteig:

70 ml Milch

50 g Butter

100 g Mehl

1 Msp Backpulver

1 EL Butter

½ TL gehackter Schnittlauch

Shop

Runde Cocotte im Online Shop