Zurück

Grillpfanne mit 2 Griffen und Cocotte, 24cm German Burger mit Bratwurst/Fleischpflanzerl und Ofenkartoffel und Sauerkraut

Deutsche Burger ob mit Bratwurst oder Fleischpflanzerl - wir haben für jeden ein Rezept zur Hand.

Portionen

4

Vorbereitung

10 min.

Bratzeit

5 min.
  • Die Staub Grillpfanne erhitzen und die Bratwürste darin unter Wenden der Würste anbraten.
  • Die Zwiebel in Ringe schneiden.
  • Die Laugenbrötchen aufschneiden und die untere Hälfte mit Senf einstreichen. Das Sauerkraut darauf legen und die Bratwürste je nach Größe halbieren oder zwei kleine, ganze Würste pro Brötchen anrichten. Zwiebelringe, etwas Senf und Kresse auf den Würsten verteilen und mit der Oberhälfte des Brötchens bedecken.

Hierzu sollte das übrige Sauerkraut und die Ofenkartoffel mit Quarkdip serviert werden. Als Getränk empfiehlt sich ein helles Bier.

Rezept herunterladen (PDF 0,1MB)

4 Laugenbrötchen

4 lange oder 8 kleine Bratwürste vom Metzger

8 EL mittelscharfen Senf

Sauerkraut

1 kleine Zwiebel

Pfeffer

Kresse zum Garnieren

PORTIONEN

4

VORBEREITUNG

30 min.

BRATZEIT

6 min.
  • Zunächst das Brötchen würfeln und kurz in Milch einweichen.
  • Das Hackfleisch zusammen mit ca. einem guten Esslöffel Senf, dem weichen Brötchen, Ei, etwas Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermengen. Die Masse in vier gleich große Frikadellen formen.
  • Die Frikadellen in einer STAUB-Grillpfanne von beiden Seiten 5-6 Minuten anbraten.
  • Die Zwiebel in Ringe schneiden. Die Laugenbrötchen aufschneiden. Die untere Hälfte mit Senf bestreichen, Salat und Sauerkraut darauf verteilen und die fertige Frikadelle darauf platzieren.
  • Einige Zwiebelringe auflegen, etwas Senf darüber geben und bei Belieben ein wenig pfeffern. Die obere Hälfte des Brötchens aufsetzen.

Zu diesem Burger das Sauerkraut und die Ofenkartoffel mit Quarkdip servieren. Als Getränk passt ein helles Bier.

Rezept heruntergeladen (PDF 0,1MB)

4 Laugenbrötchen

600g Hackfleisch von Rind und Schwein

1 Brötchen

50ml Milch

1 Ei

ca. 10 EL mittelscharfen Senf

4 grüne Salatblätter

Sauerkraut

1 kleine Zwiebel

Salz, Pfeffer

Portionen

4

Vorbereitung

20 min.

Zubereitung

60 min.
  • Als erstes die Zwiebeln schälen, klein schneiden und den Speck würfeln.
  • Schmalz in einem STAUB-Bräter auslassen. Vom Herd nehmen und das Sauerkraut zufügen. Die kleingeschnittenen Zwiebeln und das Lorbeerblatt dazu geben. Zucker hinzufügen und gut durchrühren.
  • Ca. 30 Minuten unter gelegentlichem Rühren auf mittlerer Flamme schmoren. Dann den Bräter in den Ofen stellen, gegebenenfalls noch etwas Wasser angießen und weitere 20 - 30 Minuten im Ofen bei 175°C (Umluft) schmoren. Dabei immer wieder umrühren und bei Bedarf etwas Flüssigkeit nachgießen. Das Sauerkraut ist fertig, wenn es eine schöne bräunliche Farbe hat.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken, nach Geschmack noch etwas Zucker hinzufügen.
Rezept herunterladen (PDF 0,1MB)

400 g Sauerkraut

150ml Brühe

2 Zwiebeln

1 Lorbeerblatt

2 EL Schmalz

1 EL Zucker

Salz, Pfeffer

Portionen

4

Vorbereitung

10 min.

Koch- und Ziehzeit

70 min.
  • Die Kartoffeln gründlich waschen.
  • Die Butter in einem Topf zerlassen.
  • Die Kartoffeln einzeln in Alufolie einwickeln und vorher dünn mit der geschmolzenen Butter bestreichen und salzen.
  • Die Kartoffeln auf einem Backblech im vorgeheizten Ofen bei 170°C (Umluft) auf der mittleren Schiene in 60-70 Minuten garen.
  • Während dessen die Crème fraîche mit dem Quark und Zitronensaft verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch abschmecken.
  • Die fertigen Kartoffeln zur Hälfte auspacken, der Länge nach aufschneiden und mit dem Quarkdip servieren.
Rezept herunterladen (PDF 0,1MB)

800 g festkochende Kartoffeln

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 Lorbeerblatt

1 EL Kümmelsaat

125 ml Fleischbrühe

5 EL Weißweinessig

6 EL Pflanzenöl

Salz, Pfeffer

Shop

Grillpfanne mit 2 Griffen im Online Shop