Zurück

Cocotte, rund Rehragout mit Pistazienpolenta

PICTO


Bayern profitiert auch kulinarisch von seiner Nähe zu Italien! Das Rezept für das Rehragout mit Pistazienpolenta stammt von dem Feinkosthändler Michael Käfer aus München. Exklusiv für STAUB.

Portionen

4

Vorbereitung

60 min.

Garzeit

3 std.
  • Öl in einem großen Topf erhitzen und das grob gewürfelte Rehfleisch darin anbraten, wenn das Fleisch rundum angebraten ist, die Zwiebelwürfel und Gemüsewürfel dazugeben und mit anbraten. Nach und nach mit dem Rotwein ablöschen. Das Tomatenmark mit anrösten. Nun die Butter dazugeben.
  • Anschließend Mehl in den Topf geben, verrühren und ein wenig anrösten. Mit dem Fond auffüllen und bei 120 °C ca. 3 Stunden abgedeckt im Ofen schmoren lassen.
  • Die Milch in einem Topf mit der Brühe zum Kochen bringen. Das Salz und den Muskat dazugeben. Den Gries unter ständigem rühren einstreuen. Bei sehr geringer Hitze und unter ständigem rühren ca. 40 Minuten quellen lassen.
  • Vor dem Servieren die Butter, Parmesan und Pistazien einrühren.
Rezept herunterladen (PDF 0,09MB)

Rehragout:

1,25 kg Rehfleisch aus der Schulter

80 ml Sonnenblumenöl

150 g Wurzelgemüsewürfel

60 g Zwiebeln

80 g Tomatenmark

500 ml Rotwein

1,5 l Wildfond

80 g Mehl

60 g Butter

 

Pistazienpolenta:

1 l Milch

200 ml Brühe

1 TL Salz

1 Prise Muskat

50 g Butter

250 g Maisgries (grob)

100 g Parmesan (gerieben)

50 g gehackte Pistazien

Shop

Runde Cocotte im Online Shop