Zurück

Mini-Cocottes 10cm, rund Gebackene Blätterteig-Pflaumen-Rosen

Dieses romantisches Dessert ist nicht nur für ein Dinner zu zweit etwas Besonderes.

Portionen

6

Backzeit

20 min.

Zubereitung

45 min.
  • Pflaumen waschen, halbieren, Kern entfernen. Pflaumenhälften in etwa 2-3 mm dünne Scheiben schneiden.
  • Ofen auf 200 C° vorheizen. Den Blätterteig auspacken, entrollen und mit einem Nudelholz etwas dünner auf ca. 30 × 45 cm ausrollen. Dann quer in 6 gleich breite Streifen (ca. 5 cm) schneiden. Die Konfitüre mit 2 TL Wasser verrühren und in einem kleinen Topf erhitzen. Jeden Blätterteigstreifen gleichmäßig dünn mit Konfitüre bestreichen, dann die Pflaumenscheiben nebeneinander leicht überlappend so darauf legen, dass die halbrunde Seite der Scheiben etwas über den Rand hinausragt und die untere Hälfte des Teigstreifens frei bleibt. Diesen unteren Teil dann über die Pflaumenscheiben klappen und so etwa zur Hälfte bedecken. Den zusammengeklappten Streifen dann von einer Seite her einrollen, sodass die Rosenform entsteht.
  • Jede Blätterteig-Pflaumen-Rose leicht mit etwas Zimtzucker bestreuen und jeweils in eine gut gebutterte und mit Zucker ausgestreute Mini-Cocotte setzen und im heißen Ofen (Mitte) in ca. 20 Minuten goldbraun backen.

 

Tipp: Anstelle von Pflaumen kann man auch wunderbar Äpfel, Pfirsiche oder Mango verwenden.

 

Rezept herunterladen (PDF 0,1MB)

6 große reife Pflaumen

ca. 300 g fertig ausgerollter Blätterteig aus dem Kühlregal

100 g Aprikosen-Konfitüre

Weiche Butter und Zucker für die Mini-Cocottes

1 EL Zimt mit 2 EL Zucker vermischt

 

Shop

Mini-Cocotte 10cm, rund im Online Shop