Zurück

Cocotte, 16 cm Linsen-Bolognese mit Kartoffel-Parmesan-Kruste

Leckeres Gericht für jeden Vegetarier. Die Zubereitung in den kleinen Cocottes ermöglicht das Servieren direkt vom Ofen auf den Tisch.

Portionen

4

Vorbereitung

40 min.

Schmorzeit

40 min.
  • Ofen auf 200 °C vorheizen. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln und in heißem Öl ca. 1 Minute anschwitzen. Dass Ganze mit Zucker bestreuen, diesen leicht karamellisieren lassen, danach das Tomatenmark unterrühren, und mit pürierten Tomaten und Brühe auffüllen. Alles kräftig mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen, Linsen untermischen. Mischung nochmals aufkochen lassen, dann in 4 Cocottes füllen, zugedeckt in die unterste Einschubleiste des heißen Ofens stellen und die Linsen-Bolognese darin in ca. 40 Minuten weich schmoren.
  • Inzwischen Kartoffeln schälen, in grobe Stücke teilen und in kochendem Wasser in etwa 25 Minuten zugedeckt weich garen. Anschließend die Kartoffeln durch eine Presse in eine Schüssel drücken.
  • Milch aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Butter, 60 g vom Parmesan und die heiße Milch dazugeben und mit einem Rührlöffel untermischen. Püree in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle umfüllen.
  • Töpfchen aus dem Ofen holen, Deckel entfernen. Backofen-Grill einschalten. Auf die Bolognese das Püree spritzen und dicht mit dem restlichen Parmesan bestreuen. Cocottes zurück in den Ofen schieben, Püree unter dem heißen Grill in ca. 8-10 Minuten goldbraun gratinieren.
Rezept herunterladen (PDF 0,11MB)

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

2-3 EL Olivenöl

2 TL Zucker

1 EL Tomatenmark

300 g pürierte Tomaten aus der Dose

200 ml Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer

2 TL getrockneter Oregano

150 g braune Berg-Linsen, über Nacht in kaltem Wasser eingeweicht

500 g mehlig kochende Kartoffeln

100 ml Milch

Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskatnuss

75 g kalte Butter

insgesamt 100 g frisch geriebener Parmesan

Shop

14 cm Cocotte im Online Shop