Zurück

Mini-Cocottes Getrüffelte Selleriesuppe unter der knusprigen Blätterteigkruste

Raffinierte und nahrhafte Suppe nicht nur für die kalten Jahreszeiten.

Portionen

4

Zubereitung inkl. Kühlung

2,5 Std.

Backzeit

25 min.
  • Sellerie schälen und würfeln. 1/3 davon für die später Einlage reservieren. Schalotten schälen, fein würfeln und mit dem restlichen Sellerie in 50 g zerlassener Butter anschwitzen. Das Ganze mit Wein ablöschen und mit Brühe und Sahne auffüllen. Bei mittlerer Hitze offen etwa 15 Minuten leise kochen lassen. Danach die Suppe mit einem Pürierstab fein mixen, mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken und erkalten lassen.
  • Inzwischen Trüffel in dünne Scheiben schneiden. Staudensellerie schälen und in dünne Scheiben schneiden. Diese mit den reservierten Selleriewürfelchen 4 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, danach kalt abschrecken und mit den Trüffelscheiben in restlicher Butter anschwitzen.
  • Ofen auf 200 °C vorheizen. Aus dem Blätterteig 4 Kreise mit etwa 12 cm Durchmesser ausstechen. Teig mit verquirltem Eigelb bestreichen. Kalte Selleriesuppe in Tassen füllen. Sellerie-Trüffel-Mischung darin verteilen. Den Rand von 4 Mini-Cocottes gleichmäßig mit Eigelb bestreichen, Blätterteigkreise darauf legen und andrücken. Cocotte auf ein Backblech stellen, in die untersten Einschubleiste des heißen Ofens schieben und darin etwa 20-25 Minuten backen.
Rezept herunterladen (PDF 0,09MB)

400 g Knollensellerie

2 Schalotten

75 g Butter

100 ml Weißwein

500 ml Gemüsebrühe

200 ml Sahne

Salz, Cayennepfeffer

Saft von 1/2 Zitrone

ca. 30 g frischer schwarzer Winter-Trüffel, eratzweise eingelegter aus dem Glas

1-2 Stangen Staudensellerie

ca. 250 g Blätterteig etwa 5 mm dick ausgerollt

2 Eigelbe, verquirlt


Shop

Blaue Mini Cocotte im Online Shop